The Higher You Fly...

„The Higher You Fly …“ ist ein Jugendroman der Autorin Marina Paunovic. Er erschien am 14. September 2019 und behandelt bipolare Erkrankungen.

Inhalt

Jannik ist 20 und manisch-depressiv. Mal himmelhoch jauchzend, dann zu Boden betrübt. Seine Welt ist die Musik, die ihm einen Raum zum Abschalten und Runterkommen bietet. Als die 16-jährige Emilia in sein Leben tritt, glaubt er, sein Gespenst kontrollieren zu können. Doch der Schein trügt: Bald finden sich Jannik, Emilia und ihre Freunde in einem Strudel aus Emotionen wieder … Emilia konfrontiert Jannik mit einem Ultimatum: Entweder er setzt seine Therapie fort und nimmt seine Medikamente, oder sie geht. Widerwillig stimmt Jannik zu – unter der Bedingung, dass sie ebenfalls zur Therapie geht, um die Probleme gemeinsam anzugehen.

Rezension: „The Higher You Fly …“

Die Geschichte um Jannik und Emilia wird von zwei Ich-Erzählern aus der Perspektive der Protagonisten erzählt. Auf diese Weise kommen wir als Lesende nah an die Charaktere heran und fühlen mit ihnen mit. Wir erleben, welche Gedanken und Gefühle in ihnen toben, wie sie aufeinander reagieren. In der Therapie erzählen Jannik und Emilia, wie sie sich kennenlernten und was in dem einen Jahr zwischen Kennenlernen und Therapiebeginn geschah.

Für ungeduldige Leser können diese Erzählungen langatmig wirken – ich war wirklich froh, als es in Kapitel 28 endlich mit der Gegenwart weiterging. Meines Empfindens nach waren die Erzählungen der Vergangenheit zu lang: Es hätten weniger Kapitel sein können; mit den Charakteren und deren Persönlichkeit war ich bereits vertraut, sodass es keiner weiteren Beschreibung bedarf. Ich hätte mich gefreut, wenn wir mehr darüber erfahren hätten, wie Emilia und Jannik mit der Erkrankung umgehen, statt seitenlanger Erzählungen über die Vergangenheit.

Die Autorin ist mutig, eine psychische Erkrankung als Thema ihres Romans zu verwenden. Die manisch-depressiven Phasen sind eindrücklich geschildert; negativ fiel mir einzig auf, dass Jannik alle Symptome dieser Erkrankung besitzt. Die meisten Patienten einer Erkrankung zeigen nur ausgewählte oder wechselnde Symptome, aber selten alle gleichzeitig.

„The Higher You Fly …“ enthält zahlreiche positiv gestimmte Botschaften, allen voran jene, dass es für Erkrankte und ihr Umfeld möglich ist, mit der Erkrankung umzugehen – wenn sie dafür bereit sind und es zulassen: „Wir alle verlieren uns, um uns wieder zu finden. Nur so können wir verstehen, wer wir eigentlich wirklich sind. Und noch wichtiger: Wer wir eigentlich sein wollen.“ Die Botschaften empfand ich als ausgesprochen motivierend – jeder kennt vermutlich jemanden in seinem Umfeld, der von einer Krankheit betroffen ist, egal, ob es sich dabei um die in „The Higher You Fly …“ behandelte dreht.

Fazit

Insgesamt hat die Autorin einen Jugendroman geschaffen, der das Thema bipolare Erkrankung einfühlsam aufgreift. Die Protagonisten und Nebenfiguren sind deutlich ausgearbeitet; ihre Handlungen können leicht nachvollzogen werden. Eine Empfehlung für alle, die sich für das Thema interessieren oder eine erkrankte Person im Umfeld habe.

4/5 ⭐

Du möchtest mehr über psychische Erkrankungen erfahren? Schau bei meiner Kurzgeschichte „Joachim“ vorbei!

Ähnliche Beiträge:
Lügenmärchen
Lügenmärchen

Ein New-Adult-Roman über Lüge und Wahrheit der Selfpublisherin Marina Paunovic: „Lügenmärchen“. Mehr dazu findest du im Beitrag!

Die letzten Zeilen der Nacht
Die letzten Zeilen der Nacht

Eine Poetin und ein Spinnenfürst ... In "Die letzten Zeilen der Nacht" treffen Fantasy und Romance aufeinander. Lies mehr in Read more

Drachenmut
Drachenmut

Freundschaft, Magie und Drachen - mit „Drachenmut“ liefert Snow den 2. Teil ihrer Urban Fantasy. Check hier meine Rezension.

Haferbrei, Hammel & Algen: Essen und Trinken in Irland um 1600
Haferbrei, Hammel & Algen: Essen und Trinken in Irland um 1600, Foto: www.happyfoodstube.com

Japanisch trifft traditionell deutsche Küche: Das Essen und Trinken in Irland um 1600 unterschied sich kaum von heute. Inklusive Rezept.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>