"Das Netz", Lilja Sigurðardóttir, Foto: www.dumont-buchverlag.de/

Der Island-Thriller „Das Netz“ der Autorin Lilja Sigurðardóttir erschien am 16. Juni 2020 beim DuMont Buchverlag. Er ist der erste Teil der Island-Trilogie, die den isländischen Bankencrash und dessen Akteure thematisiert.

Inhalt

Sonja, Mutter des 9-jährigen Tómas, bleibt nach der Scheidung finanziell bankrott zurück. Vermeintliche Hilfe findet sie bei dem Anwalt ihres Mannes, der sich als Drogendealer herausstellt und Sonja auf Touren nach Europa schickt, um Kokain ins Land zu schmuggeln. Sonja nimmt den Deal an, um Geld ansparen und sich ein Haus kaufen zu können. Ihr höchstes Ziel ist es, das Sorgerecht ihres Sohnes zu erlangen und ihm ein unbeschwertes Leben zu bieten. Mit jeder Handlung verstrickt sie sich mehr in das Netz, das sich wie eine Schlinge um ihren Hals legt. Erst als sie aus dem Netz ausbrechen und Tómas zu sich holen will, entdeckt sie, wer die wahren Akteure sind.

Rezension: „Das Netz“

„Das Netz“ hat mich vom ersten Moment an gepackt. Erzählt aus vier Perspektiven bleiben stets genügend Fragen offen, die mich zum Weiterlesen animierten. Wie ergeht es Tómas? Welche illegalen Geschäfte hat die ehemalige Bankenfrau Agla gespielt? Wird sich Sonja aus dem Netz befreien können? Kann der Zollbeamte Bragi sie schnappen? Der Schreibstil ist flüssig und kurzweilig, die Kapitel kurz und Pageturner. Am Ende des Buchs bleiben so viele Fragen offen, dass ich bereits jetzt auf den zweiten Band gespannt bin.

Insgesamt empfehle ich allen diesen Thriller. Er ist packend, unterhaltsam und sorgt immer wieder für Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hat. Nicht nur Islandfans werden mit diesem Roman Freude haben, sondern auch alle, die hin und wieder einen Thriller lesen.

5/5 ⭐

 

Vielen Dank an den DuMont Buchverlag sowie NetGalley, die mir diesen Roman als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>