Der Gesang des Sturms

Die High-Fantasy „Der Gesang des Sturms“ von Liane Mars erblickte das Licht der Welt ein zweites Mal als Sammelband beim Drachenmondverlag. Der Sammelband wurde am 22. Juli 2020 veröffentlicht; zuvor erschienen beide Bände einzeln im August 2015 im Selfpublishing.

Inhalt

Sirany ist eine Farreyn, die Tochter eines Bauern und hübsch anzusehen. Ihr Lehnherr hat es auf schöne Frauen abgesehen, weshalb Sirany im Dorf versteckt wird. Regelmäßig zieht es sie, an den Wachen vorbei, in den angrenzenden Wald. Dort lassen sich mehrere Krieger aus Assanien nieder, um die sich Gerüchte von Mord und Totschlag ranken. Als Sirany auf dem Weg zum Wald ist, stellt sie einer der patrouillierenden Wachen: Bei dem Kampf um ihr Leben stürzt sie in den Fluss, aus dem sie der Krieger Elendar rettet. Es entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden und eine Anziehung, die beide ins Chaos stürzt …

„Der Gesang des Sturms“ handelt von Liebe, Verrat, Freundschaft und Familienbanden. Es geht darum, über sich selbst hinauszuwachsen und für sich einzustehen – auch wenn dies nicht immer möglich ist. Leider scheint die Prämisse des Bands zu sein: „Du kannst dich noch so anstrengen, am Ende bist du nicht Frau deiner Taten, sondern wirst von Männern herumgescheucht wie Vieh nach Lust und Laune.“

Rezension: „Der Gesang des Sturms“

Erzählt wird die Geschichte um Sirany und Elendar von einem auktorialen Erzähler, der teils mit der eigenen Meinung deutlich in den Vordergrund tritt und Ereignisse voraussagt. Im ersten Band werden hauptsächlich die Ereignisse um die beiden Liebenden aufgegriffen, im zweiten Band treten diese in den Hintergrund und werden andere Figuren der sechs verschiedenen Völker relevant.

Der erste Band bzw. die Hälfte des Sammelbandes haben mir sehr gut gefallen: Die Freundschaft und die zarten Gefühle, die sich zwischen Elendar und Sirany in einer gefährlichen Welt im Kampf um die Vorherrschaft eines Volkes entwickeln, konnte die Autorin feinfühlig dargestellen. Ein Ereignis jagt das nächste, eine Wendung hier und da, die zum Weiterlesen animieren. Im ersten Band fieberte ich mit – bis der zweite Band anbrach und mit den begonnen Regeln brach: Plötzlich wurde nicht mehr aus der Sicht von Sirany und Elendar erzählt, sondern teilten sich zahlreiche Charaktere die Hauptsendezeit. Dadurch verlor ich den Kontakt zu den Hauptfiguren; Siranys Handlungen und Entscheidungen konnte ich zunehmend weniger nachvollziehen, sie standen für mich lose im Raum. Einige Entscheidungen machten mich gar wütend.

Entgegen meiner Erwartung beim Titel „Der Gesang des Sturms“ tauchen weder ein magischer Sturm noch Magie im Allgemeinen auf. Die Fantasywelt wird von sechs Menschenvölkern besiedelt, die mittelalterlich anmuten. Sie reiten auf Pferden oder Ponys und hüten Kühe, Schafe und dergleichen. Dennoch gefiel mir die geschaffene Welt mit den Konflikten, die aus den verschiedenen Kulturen herrührten.

Fazit

Die beiden Teile im Sammelband bzw. Bände der Dilogie möchte ich getrennt betrachten. Der 1. Band gefiel mir sehr gut, machte Lust auf mehr und konnte mich fesseln. Leider schloss der 2. Band nicht daran an, löste die Identifizierung mit den Hauptfiguren auf und lies mich zwischenzeitlich frustriert zurück.

„Der Gesang des Sturms“ kann ich dennoch empfehlen, wenn du in eine Fantasywelt ohne Magie eintauchen möchtest und zahlreiche Erzählperspektiven mit einem auktorialen Erzähler magst.

1. Band: 4/5 ⭐
2. Band: 2/5 ⭐
Insgesamt: 3/5 ⭐

 

Mehr Fantasy? Schau mal bei meinen Fantasy-Empfehlungen vorbei!

Ähnliche Beiträge:
Die Seelen der Kamere
Die Seelen der Kamere

Mit „Die Seelen der Kamere“ entführt uns Selina Wilhelm erneut in die Welt von Todora. Ob sich das Lesen lohnt, Read more

Flüsterwald – das Abenteuer beginnt
Flüsterwald - das Abenteuer beginnt

Ein Umzug, ein Wald und ein verschwundener Professor: Was Lukas in "Flüsterwald - das Abenteuer beginnt" erwartet, erfährst du im Read more

Die Federn der Kamere
Die Federn der Kamere

„Die Federn der Kamere“ ist der 1. Band der Sormiedenherz-Dilogie von Selina Wilhelm. Der High-Fantasy-Roman erschien am 27. Oktober 2020 Read more

Die letzten Zeilen der Nacht
Die letzten Zeilen der Nacht

Eine Poetin und ein Spinnenfürst ... In "Die letzten Zeilen der Nacht" treffen Fantasy und Romance aufeinander. Lies mehr in Read more